Blog

Abels & Kemmner


Bleiben  Sie informiert! Unser Newsletter "Potenziale" informiert regelmäßig über neue Veröffentlichungen. 


Bei Hama hat die Planbarkeit künftig Vorfahrt! Vor nicht allzu langer Zeit haben wir darüber berichtet, wie Hama mit Hilfe von DISKOVER SCO seine Planung durch flexible Standards optimiert. Dadurch begegnet das Unternehmen der sich aktuell sogar noch verstärkenden Planungsdynamik wendig und reaktionsfähig. Nun hat Hama konsequent den nächsten Schritt gemacht und ein Warensicherungskonzept implementiert,

Eine neue Dimension in Kundenservice und Lieferbereitschaft nimmt Fahrt auf

Ein effizientes Supply Chain Management zeigt sich heute an einer möglichst automatisierten Planungskette von der Absatzprognose (Demand Planning) bis zur Disposition (Supply Planning).   Ein leistungsfähiges Supply Chain Management muss effektiv und effizient sein.   Die Effektivität des Supply Chain Managements erkennt man an einer hohen Lieferbereitschaft bei möglichst geringen Beständen. Bestände sind ein organisatorisches Schmiermittel und wenig Schmiermittel

Demand Planning und Supply Planning – so tunen Sie Ihr ERP-System

Wo fängt man an mit Risikomanagement im Supply Chain Ökosystem, wo hört man auf? Die eigene Lieferkette zu betrachten, genügt eigentlich nicht, man kann sich aber nicht auf alle Eventualitäten des Weltgeschehens einstellen! Ein Sack Reis, der in China umfällt, kann die Supply Chains durcheinanderbringen. Dagegen hilf nur eines. Die Wirren der letzten Monate in

Risikomanagement im Supply Chain Ökosystem

Die Umschlagshäufigkeit, auch Lagerumschlagshäufigkeit oder Lagerdrehzahl genannt, ist eine Kennzahl im Bestandsmanagement, mit der ausgedrückt wird, wievielmal pro Jahr sich der Bestand eines Artikels erneuert. Die Umschlagshäufigkeit berechnet sich aus dem Jahresumsatz oder dem Jahresverbrauchswert, dividiert durch den aktuelle oder den durchschnittlichen Lagerbestand zum Zeitpunkt der Berechnung. Zur Ermittlung von Jahresumsatz oder Jahresverbrauchswert werden typsicherweise

Kurz und Bündig: Umschlagshäufigkeit

Langjährige Freunde und Kunden wissen es von diversen Weihnachts-Mailings: Wir sind schon viele Jahre Plan-Paten, wobei für jeden Mitarbeiter ein Patenkind unterstützt wird. Daher bekommen wir hin und wieder Briefe aus allen Teilen der Welt, die Farbe in den geschäftlichen Alltag bringen. So wie heute durch den Brief aus Nepal. Aber auch hier macht sich

Post aus Nepal

KONTAKT

 DE +49 2407 95650

Kaiserstraße 100, TPH I, D-52134 Herzogenrath

Bleiben Sie informiert!

Unserer Newsletter "Potenziale" zeigt in regelmäßigen Abständen herausragende Beispiele und praxisgerechte Tipps für die Kernursachen und zur Vermeidung von Verschwendung im Supply Chain Management. Der Newsletter erscheint i.d.R. 8-mal pro Jahr.

Folgen Sie uns!

KundenStimmen

„Der Weg zur höchstmöglichen Bestandstransparenz und die dadurch resultierenden Entscheidungsmöglichkeiten, wurde uns mit der Unterstützung von A&K aufgezeigt."

Fabian Ossen

Supply Chain Manager

„Durch den Simulationsansatz von A&K konnten wir gemeinsam ein differenziertes und simulativ auf hohe Wirtschaftlichkeit der Supply Chain optimiertes Dispositionsregelwerk entwickeln und umsetzen."

Mathias Köthe

Leiter Einkauf

ANALYZE – SIMULATE – AUTOMATE 


Abels & Kemmner bringt das Optimierungspotenzial von Supply Chains ans Licht und ersetzt Bauchgefühl durch Fakten



Dank unseres einzigartigen Beratungsansatzes verhelfen wir Unternehmen zu nachhaltigen Konzepten, die wir validieren und optimieren sowie sicher und agil umsetzen.


A QUANTUM LEAP AHEAD


Als Vorreiter in logistischer Simulation und Automatisierung im Supply Chain Management kombinieren wir strategische und operative Beratung mit leistungsfähigen digitalen Methoden.


Zu den Kunden von A&K zählen TOP100-Performer der deutschen Wirtschaft aus Mittelstand und Großindustrie. Supply Chain Konzepte, die A&K mit seinen Kunden entwickelte, gewannen mehrfach Best-Practice-Preise.

Mehrfach ausgezeichnet

Top Consultant 2018


Seit vielen Jahren unter den TOP-CONSULTANT

 Haben Sie Fragen?