Bundespräsident a. D. Christian Wulff gratuliert 

Andreas Kemmner

Abels & Kemmner erneut mit dem Top Consultant-Gütesiegel ausgezeichnet

Herzogenrath/Berlin, 27. Juni 2022 – Preisgekrönte Beratungsqualität: Abels & Kemmner ist das Top Consultant-Gütesiegel 2022 verliehen worden. Auf der Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit in Frankfurt am Main gratulierte Bundespräsident a. D. Christian Wulff Abels & Kemmner zu diesem wiederholten Erfolg. Die Auszeichnung ist bereits die sechste in Folge. Wulff begleitet den Beraterwettbewerb als Mentor. Top Consultant ermittelte zum 13. Mal die besten mittelstandsorientierten Beratungsunternehmen. Im Auftrag von compamedia untersuchte die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn die teilnehmenden Firmen.

Professor Dr. Götz-Andreas Kemmner und Silvia Frankenne freuen sich über die Glückwüsche von Bundespräsident a. D. Christian Wulff
Professor Dr. Götz-Andreas Kemmner und Silvia Frankenne freuen sich über die Glückwüsche von Bundespräsident a. D. Christian Wulff

Fundament des Wettbewerbs ist eine Befragung mittelständischer Unternehmen, die zuvor mit den teilnehmenden Beratungshäusern zusammengearbeitet hatten. Die von Abels & Kemmner benannten Referenzkunden gaben beispielsweise Auskunft darüber, wie professionell die Unternehmensberater auftraten, wie zufrieden sie mit der Beratungsleistung sind und auch, ob sie Abels & Kemmner weiterempfehlen würden. In all diesen Fragen erhielt Abels & Kemmner durchweg das Rating A, das mit einer Schulnote sehr gut vergleichbar ist. Wichtig ist laut WGMB „eine kundengerechte, mittelstandsorientierte Beraterleistung“ (weitere Informationen zu den Prüfkriterien unter www.top-consultant.de/pruefkriterien).

Abels & Kemmner überzeugte in dem Wettbewerb und gehört zu den besten Mittelstandsberatern. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1993 haben sich die Herzogenrather Berater vor allem mit ihrer Expertise im Bereich Supply Chain Optimierung einen Namen gemacht.

„Das aktuelle Geschäftsumfeld ist komplexer denn je. Das Management sowohl großer als auch kleiner Unternehmen steht vor zahlreichen kritischen Herausforderungen: Die Corona-Pandemie sowie der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierenden Schwierigkeiten in den Lieferketten haben diese Herausforderungen noch verschärft“, erläutert Prof. Dr. Andreas Kemmner, Geschäftsführer des mittlerweile sechsfach ausgezeichneten Unternehmens. Sein Geschäftsführer-Kollege Dr. Bernd Reineke ergänzt: „Gerade aus diesem Grund schlagen wir unseren Kunden oft vor, die Digitalisierung der Lieferketten voranzutreiben und alle Dienstleister und Lieferanten mit einzubinden. Nur so können zukünftig Engpässe in Echtzeit erkannt und rechtzeitig aus der eigenen Supply Chain rausgehalten werden.“

Ein ausführliches Porträt über Abels & Kemmner findet sich auf dem Onlineportal www.beste-mittelstandsberater.de.

Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, leitet gemeinsam mit Bianka Knoblach die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung. Sie entscheiden, wer mit dem Top Consultant Gütesiegel geehrt wird. „Wir zeichnen die Beratungsunternehmen aus, die es besonders gut verstehen, auf die speziellen Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen einzugehen“, sagt Prof. Dr. Dietmar Fink.


Andreas Kemmner

Autor | Author

Prof. Dr. Kemmner ist Co-CEO der Abels & Kemmner Group und hat in 30 Jahren Beratertätigkeit in Supply Chain Management und Sanierung weit über 200 nationale und internationale Projekte durchgeführt und war über 10 Jahre der einzige öffentlich bestellter Sachverständige für die Wirtschaftlichkeitsbeurteilung von Industriebetrieben in Deutschland.

2012 wurde er von der WHZ zum Honorarprofessor für Logistik und Supply Chain Management bestellt.

Die Ergebnisse seiner Projekte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Beiträge | READ MORE