Nicht führt sicherer und kostengünstigerer zum Erfolg als gut gemachte Arbeitsgemeinschaften

Disposition und Fertigungssteuerung stellen das Herz des Unternehmens dar und pumpen die Warenströme durch die Wertschöpfungskette. Sie entscheiden über 30 bis 40% des Unternehmens-Umsatzes; zuweilen noch mehr. Trotzdem wissen wir alle, dass die Möglichkeiten nicht voll ausgeschöpft werden und noch große Potenziale zu heben sind. In den betrieblichen Dienstleistungsbereichen produktiver zu werden, ist von zentraler Bedeutung für den zukünftigen Unternehmenserfolg. Noch stärker gilt dies für die Unternehmen, die sich aktuell in einer schlechten wirtschaftlichen Situation befinden.

Um diese Potenziale zu heben, braucht es jedoch nicht immer große Beratungsprojekte. Diese stellen eher die Ausnahme dar, um einen großen Sprung nach vorne zu machen. Viel wichtiger in der Praxis sind die unendlich vielen kleinen Ideen und Beispiele, was man machen und verbessern kann, wie etwas funktioniert oder nicht funktioniert, die Veränderungen in Bewegung setzen und die uns weiterbringen. Hier liegt ein großer Fundus für Innovationen und Prozessverbesserungen.

Unabdingbar dafür ist der Austausch mit anderen Fachkollegen aus anderen Unternehmen, um wechselseitig von den Erfahrungen zu lernen, neue Ideen zu gewinnen und schnell Erfahrungen zu sammeln.

Nach meiner Erfahrung gibt es keinen besseren und günstigeren Ansatz als AWF-Arbeitsgemeinschaften, um den Innovationsmotor und die kontinuierliche Verbesserung im Tagesgeschäft voranzutreiben. Mit der AG-Teilnahme sammeln Sie neue Ideen, erweitern Sie Ihren Horizont, vermeiden Sie Betriebsblindheit und bauen sich hilfreiche Kontakte auf. Und Ihr Unternehmen profitiert direkt finanziell von den sich automatisch einstellenden organisatorischen und technischen Verbesserungen.

Ein AG-Teilnehmer hat es einmal so ausgedrückt: „Man diskutiert, hört und schreibt in den AG-Sitzungen und der Notizblock füllt und füllt sich mit wertvollen Ideen und Lösungen!

 

Aktuell steht die Gründung der neuen AWF-Arbeitsgemeinschaft „Disposition und Fertigungssteuerung“ an. Die unverbindliche und kostenlose Gründungssitzung der AG wird aus Effizienz- und Gesundheitsgründen jedoch online stattfinden und die Teilnehmerzahl wird auf 20 Unternehmen begrenzt sein.

Weitere Informationen befinden sich auf der Webseite der AWF und in diesem Flyer zum Download. Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit AWF-Arbeitsgemeinschaften haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung oder vermittle Ihnen den Kontakt zu einem Teilnehmer, der Ihnen seine Erfahrungen berichten kann.

Phone: +49 2407 95 65 0
Fax: +49 2407 95 65 40
52134 Herzogenrath
Kaiserstr. 100