Herzogenrath/Aachen, 08.01.2020 – Die Abels & Kemmner Gruppe gibt die Gründung der neuen Tochtergesellschaft Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers bekannt. Der Fokus der Beratungsdienstleistungen liegt in der möglichst vollständigen Automatisierung des Supply Chain Managements mittels mathematischer Methoden und Verfahren. Die Abels & Kemmner Gruppe – zu der neben dem Beratungsgeschäft auch die Tochterunternehmen SCT GmbH (Entwicklung von Supply Chain Management Software) und AWF GmbH (Weiterbildung von Betriebspraktikern) gehören – reagiert damit auf die gestiegene Nachfrage nach Supply Chain Engineering Aufgaben, die den Einsatz von Big Data Analytik und Künstlicher Intelligenz sowie Regelwerken, Algorithmen und Simulationen zum Fokus haben. Das Ziel der Beratungsleistungen ist es, eine möglichst effektive Automatisierung der Supply Chain zu gestalten, die keine Kompromisse hinsichtlich Lieferfähigkeit, nachhaltig geringen Beständen, Durchsatz und Produktivität in Kauf nimmt. Neben diesen automatisiert erzielten Effekten profitieren Kunden vor allem vom drastisch reduzierten Planungsaufwand und damit auch entsprechend geringeren Kosten.

Dr. Bernd Reineke, Dirk Ungerechts und Prof. Dr. Andreas Kemmner (v.l.n.r.)

Prof. Kemmner, Co-Geschäftsführer Abels & Kemmner Gruppe: „Im Supply Chain Management liegen die Schwerpunkte unserer Beratung immer im Grenzbereich zwischen Organisationsabläufen und Softwareunterstützung. Auch in der Zukunft wird es weiterhin sowohl organisatorische als auch mathematisch-softwaretechnische Aufgabestellungen geben. In den letzten Jahren haben jedoch mathematischen Methoden und Verfahren zunehmend an Bedeutung gewonnen – und dabei ist Künstliche Intelligenz nur ein Element von vielen. Dieser Trend wird sich weiterhin verstärken, denn wir befinden uns auf dem Weg hin zur Automatisierung des gesamten Supply Chain Managements. Um unsere Unternehmensgruppe für diese zunehmend automatisierte Zukunft sicher aufzustellen und unsere Kompetenz in Bereich des stark mathematisch geprägten Supply Chain Engineerings weiter auszubauen, haben wir die neue Tochtergesellschaft gegründet und mit Dirk Ungerechts einen ausgewiesenen Fachmann als Mitgesellschafter gewinnen können.“

Am 20. Dezember 2019 wurde das Unternehmen Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers als Tochter der Unternehmensberatung Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung GmbH ins Handelsregister des Amtsgerichts Aachen eingetragen. Operativer Geschäftsführer wird der Deutsch-Niederländer Dirk Ungerechts. Mit Wirkung zum 20.12.2019 wurde er zum geschäftsführenden Gesellschafter der Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers bestellt. Mitgeschäftsführer sind die Co-CEOs der A&K-Gruppe, Prof Dr. Götz-Andreas Kemmner und Dr. Bernd Reineke. Dirk Ungerechts studierte Ökonometrie an der Universität Tilburg und machte seinen Master in Ökonometrie und Supply Chain Management ebenfalls in Tilburg. Nach einigen Jahren in der Supply Chain Softwareberatung übernahm er führende Funktionen im Supply Chain Management unter anderem im Pharma- Segment bei Johnson & Johnson sowie der niederländische Sligro Food-Group (Fast Moving Consumer Goods). Zuletzt war er als Group Director Supply Chain Planning bei der englischen Low & Bonar Gruppe tätig und zeichnete dort verantwortlich für die gruppenweite Supply Chain Planung und das Sales and Operations Planning der gesamten Unternehmensgruppe. In Vorbereitung auf die Gründung und zur Einarbeitung war Dirk Ungerechts bereits seit Oktober 2018 in der A&K-Gruppe als Principal tätig.


Über die Abels & Kemmner GmbH

In der Öffentlichkeit bekannt ist Abels & Kemmner vor allem als Spezialist für Bestandssenkung und Lieferfähigkeit. Ziele, die A&K mittels spezieller Simulationswerkzeuge schnell und nachhaltig realisiert. Die Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH wurde 1993 als Spin-Off des Forschungsinstituts für Rationalisierung an der RWTH Aachen gegründet und beschäftigt sich mit der Straffung von Wertschöpfungsketten (Supply-Chain-Optimierung) bei Produktions- und Handelsunternehmen. Die SCM-Spezialisten von A&K optimieren die Auftragsabwicklung und Logistik von den Lieferanten bis zu den Kunden und von der Sortimentsbereinigung bis zur Auswahl geeigneter Planungsmethoden und -parameter. Typisch für A&K ist die enge Verknüpfung von organisatorischer und ERP-seitiger Umsetzung der erarbeiteten Lösungen. Zu den Kunden von A&K zählen TOP100-Performer der deutschen Wirtschaft aus Mittelstand und Großindustrie. Supply Chain Konzepte, die A&K mit seinen Kunden entwickelte, gewannen mehrfach Best-Practice-Preise.

Zum Abdruck freigegeben. Bei Veröffentlichung bitten wir um die Zusendung je eines Belegexemplars an nachstehende Kontaktadressen.

Pressekontakt
Dipl.-Betrw. Michael Hennen
SAMS Network
Sales And Management Services
Zechenstraße 29
52146 Würselen
Tel.: 02405-4526720
Fax: 02405-4526721
Michael.Hennen@sams-network.com
Leserkontakt
Prof. Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner
Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH
Kaiserstraße 100
52134 Herzogenrath
Tel.: 02407-9565-0
Fax: 02407-9565-40
AKemmner@ak-online.de