Good Governance in der Disposition

Ist es Ihnen bei allem Entsetzen über den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt aufgefallen? Da kommt ein polnischer Fahrer mit seinem LKW einen Tag zu früh, wird deshalb vom Kunden abgewiesen und ist gezwungen mit dem Wagen am Straßenrand eine Nacht zu warten. Ein Vorgang der täglich unzähligen Male passiert. Wie mag es dazu gekommen …

Learn More

Controlling und betriebliche Überwachungssysteme

Controlling zum Anpacken, Lernen und Selbstmachen Bücher über Controlling und betriebliche Überwachungssysteme gibt es einige. Einige davon sind auf allgemeiner Managementebene geschrieben und vermitteln dem Leser zwar strategische Zusammenhänge und Bedeutung, geben ihm jedoch kein konkretes Handwerkszeug an die Hand. Andere wiederum sind so detailverliebt, dass man in der Theorie untergeht...

Learn More

Produktionskanban: Layout und Handling

Best-Practice-Regeln für das Produktionskanban, Teil 2: Layout und Handling planen In Teil 1 des Best-Practice-Artikels zum Produktionskanban haben wir Ihnen in Ausgabe 6/16 der POTENZIALE eine Einführung in das Thema gegeben: Wann macht es Sinn, ein Produktionskanban in die eigenen Produktionsprozesse zu integrieren? An welcher Stelle sollte man das tun? Welche Grundvoraussetzungen müssen...

Learn More

Editorial: Revolution bei SAP: S/4HANA

Revolution bei SAP: S/4HANA Hinter dem Begriff mit der seltsamen Schreibweise verbirgt sich die neueste Generation der SAP Unternehmenssoftware. Wie damals der Umstieg von SAP R/2 auf SAP R/3 einem Paradigmenwechsel gleichkam, bedeutet der Umstieg von der SAP Business Suite auf SAP S/4Hana einen mindestens gleich starken Umbruch. Wesentliche Änderungen sind u.a. der Umstieg auf …

Learn More

Kurz und bündig: POLCA

Kurz und bündig: POLCA Das Akronym POLCA steht für Paired-Cell Overlapping Loops of Cards with Authorization und wurde 1998 von Rajan Suri als Alternative zu Kanban entwickelt. Dabei werden in der Produktion die Bestände der einzelnen Fertigungsinseln dezentral über POLCA-Karten nach dem Pull-Prinzip geregelt. Auf jeder Karte ist dabei vermerkt, von welcher Einheit das Material …

Learn More
Der Blick in die Zukunft – Umgang mit Prognosen: Fluch oder Segen?

Der Blick in die Zukunft – Umgang mit Prognosen: Fluch oder Segen?

Der Blick in die Zukunft – Umgang mit Prognosen: Fluch oder Segen? Elisa Kreher, Thomas Franken, Marie-Catherine Peressini[1] Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie profitieren von den Vorbestellungen der Flugzeughersteller und können mit Hilfe von Prognosen sowie Produktionsplänen (Kadenzen) der großen Hersteller ihre Produktion frühzeitig planen. Was für viele Branchen wie ein Segen...

Learn More

Editorial: Mit Disposition 4.0 zur Industrie 4.0

Mit Disposition 4.0 zur Industrie 4.0 Industrie 4.0 bewegt aktuell die Gemüter in praktisch allen Unternehmen. In meinen Gesprächen mit vielen Führungskräften spüre ich regelmäßig die Sorge, das Aufspringen auf einen rasenden Schnellzug zu verpassen. Allerdings wissen viele Unternehmen nicht, wo und wann der Zug bei Ihnen vorbeifährt und wohin er fahren wird. Ein schneller …

Learn More

Produktionskanban – der Endspurt

Best-Practice-Regeln für das Produktionskanban, Teil 3: Wartung und Pflege Nachdem wir Ihnen im ersten Teil die Grundlagen und -voraussetzungen für die Einführung eines Produktionskanban-Systems vorgestellt haben, ging es im zweiten Teil um Konzept und Ausführung dieses Systems. Im Endspurt widmen wir uns nun schließlich der Wartung und Pflege und machen direkt weiter...

Learn More

Kurz und bündig: Logistisches Geschäftsmodell

Logistisches Geschäftsmodell Jedes Unternehmen verfügt über ein Unternehmensgeschäftsmodell. Nur wenige Unternehmen sind sich aber darüber im Klaren, dass sie auch über ein logistisches Geschäftsmodell (logGM) verfügen. Denn während das Unternehmensgeschäftsmodell im Zentrum jeder Strategieüberlegung steht, ist das logGM zumeist organisch gewachsen und häufig inkonsistent, da es aus...

Learn More