Medizinbedarfhersteller – Serag-Wiessner

Lieferbereitschaft, Bestände und Aufwand optimiert

Die Serag-Wiessner KG produziert und liefert vom Standort Naila aus mit ca. 200 Mitarbeitern chirurgisches Nahtmaterial, textile Implantate für den Beckenboden und Infusionslösungen.

Von den ca. 3.000 Artikeln im Geschäftsbereich chirurgisches Nahtmaterial und textile Implantate, die sich durch unterschiedliche Fadensorten, Fadenstärken, Längen und Nadel-Faden-Kombinationen unterscheiden, sind ca. 1.500 Artikel ab Versandlager zu bevorraten. Die etwa 25.000 Kunden, zu denen Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte und auch Großhändler im In- und Ausland zählen, erwarten eine Lieferzeit von 24 bis 48 Stunden.

Durch intelligente Lösungen und der Unterstützung von A&K gelingt es Serag-Wiessner immer besser, den Balanceakt zwischen den gegenläufigen Zielgrößen wie Lieferbereitschaft, Bestände und Aufwand zu beherrschen. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Case Study und stellen Ihnen diese gerne kostenlos zur Verfügung! Es wäre nett, wenn Sie sich im Gegenzug zu unserem Newsletter anmelden würden.

Sie erhalten siebenmal im Jahr aktuelle Tipps und Artikel aus den Bereich Supply Chain Management sowie Informationen zu interessanten Veranstaltungen. Natürlich können Sie sich bei Nichtgefallen jederzeit problemlos per Klick wieder abmelden!

Und glauben Sie uns, uns nerven diese wöchentlichen (und gefühlt eher täglichen) „Newsletter“ auch, die andere versenden – darum machen wir das nicht. Versprochen.

Also, anmelden, informiert sein und bei Fragen genau das tun – fragen! Darüber freuen wir uns nämlich auch 😊

Case Study als PDF

[shariff backend="on"]