Logistische Analyse mittels Simulation

Nur logistische Analyse und Optimierung mittels Simulation ermöglichen zuverlässige Erkenntnisse und nachhaltige Lösungen

In 75% unserer Projekte erreichen wir für unsere Kunden eine Bestandsreduzierung von mindestens 20%.

In 75% unserer Projekte erreichen wir für unsere Kunden eine Bestandsreduzierung von mindestens 20%.

Um Schwachstellen in einer Supply Chain aufzudecken, Verbesserungsmaßnahmen zu identifizieren, vor ihrer Umsetzung zu testen und zu optimieren, hat sich empirische Simulation als hervorragendes Instrument bestätigt.

Mittels empirischer Simulation bringen Sie das Optimierungspotenzial Ihres Supply Chain Managements an Licht und übersetzen den Nebel des Bauchgefühls durch anschauliche Fakten und Nutzen-Vorteile:

– Potenziale werden quantifizierbar,

Diskussionen werden versachlicht

Entscheidungen werden vereinfacht

Umsetzung wird beschleunigt und

Risiken werden vermieden.

(Images: © by Honda R&D Americas Inc.)

Die wirtschaftliche Optimierung vieler Produkte und Prozesse gelingt heute nur noch mittels Simulation: Wurden früher Fahrzeuge in teuren Versuchen langwierig und mühsam verbessert, werden sie in der modernen Karosserieentwicklung mittels Rechnersimulation gecrasht und schnell wie kostengünstig optimiert.

Ohne Simulationen keine zuverlässigen Lösungen

Schlagworte SCM-HerausforderungenDas Zusammenspiel von

  • Bedarfen,
  • Prognosen,
  • Planungsentscheidungen,
  • Dispositionsentscheidungen und
  • Wertströmen

im Unternehmen und durch die gesamte Supply Chain ist so komplex, dass es mit gesundem Menschenverstand alleine nicht mehr zu durchdringen ist; einfache statische Betrachtungen greifen zu kurz.

Smart Data Analytics – Abtauchen im ERP

Screenshot eines Simulationsergebnisses als Digital TwinWir bilden Ihre Wertströme und deren Planungs- und Steuerungsprozesse in einem digitalen Zwilling (Digital Twin) ab und tauchen damit in den umfangreichen empirischen Datenozean Ihres ERP-Systems.  Damit sind wir in der Lage, die bestehende Situation und unterschiedlichste Veränderungen in Ihrer über- und innerbetrieblichen Supply Chain empirisch zu simulieren, um Handlungsbedarf zu erkennen und im digitalen Sandkasten zu optimieren: Smart Data Analytics mit handfesten Ergebnissen.

Übersicht Fallbeispiele anfordern

Erfahrene Supply Chain Ingenieure analysieren, interpretieren und optimieren

Unsere erfahrenen Berater stellen die Qualität der Analysen und Konzepte sicher. Ehe wir simulieren, schauen wir Ihr Unternehmen und Ihre Prozesse an. Selbstverständlich stehen wir auch bereit, die Erkenntnisse praktisch umzusetzen.

Die Potenziale, die wir regelmäßig aufdecken und gemeinsam mit unseren Kunden umsetzen, variieren abhängig von Ausgangssituation und Zielsetzung der Kunden und betreffen zum Beispiel:

  • Bestandssenkung in Lager und Produktion
  • Ertragssteigerung und Verbesserung des Lieferservice,
  • Einsparung von Verschrottungskosten
  • Verringerung von Konventionalstrafen und Sonderfahrten
  • Reduzierung des Planungsaufwandes

Einsatzgebiete und Erfolgsfaktoren sind so vielfältig wie die Welt des Supply Chain Managements

Unsere Mission ist, Ihr Supply Chain Management organisatorisch und digital noch vorne zu bringen, umfassend oder hinsichtlich ausgewählter Aspekte.

Fragestellungen, die wir beantworten betreffen zum Beispiel…

…in fachlicher Hinsicht:

  • Logistisches Geschäftsmodell prüfen oder optimieren
  • Neue agile Logistikstrategie entwickeln oder prüfen
  • Forecasts verbessern
  • Bestände kurzfristig und nachhaltig senken
  • Sicherheitsbestände richtig auslegen
  • Lieferbereitschaft verbessern
  • Qualität der Planungs- und Dispositionsparameter im ERP-System steigern
  • Pflege der Planungs- und Dispositionsparameter automatisieren
  • Dispositionsergebnisse verbessern
  • Personenunabhängige Qualität der Dispositionsergebnisse sicherstellen
  • Logistische Positionierung
    Ausbalancieren von Lieferbereitschaft, Bestand und Flexibilitätskosten in der Produktion
  • Automatisieren der Planungs- und Steuerungsprozesse

…in finanzieller Hinsicht:

  • Liquidität freisetzen
  • Ertrag steigern
    jede Mio. Bestand kostet jährlich zwischen 190.000 und 300.000€ Ertrag
  • Umsatz durch hohe Lieferbereitschaft steigern
  • Kostentreiber in der Supply Chain identifizieren?
  • Personalkosten zur Planung und Steuerung der Supply Chain verringern
  • Sonderfahrten und Pönale vermeiden
  • Lagererweiterung vermeiden
  • Bestellkosten senken

Was sind Ihre Herausforderungen?

ANGEBOT ANFORDERN

Insbesondere während der COVID-19 Pandemie werden sowohl die Datenanalyse als auch die Ergebnispräsentation „remote“ durchgeführt:

Phone: +49 2407 95 65 0
Fax: +49 2407 95 65 40
52134 Herzogenrath
Kaiserstr. 100