Wie viel Sicherheitsbestand benötigt Ihr Unternehmen wirklich?

5 Schritte für den sicheren Umgang mit den Unsicherheiten in Ihrer Supply Chain

Bestände generieren Kosten, garantieren aber auch Sicherheit. Aber wie viel Sicherheitsbestand braucht Ihr Unternehmen eigentlich, um vor wirtschaftlichem Schaden abgesichert zu sein? Bei den meisten Unternehmen liegt von den falschen Artikeln der falsche Sicherheitsbestand an den falschen Stellen – von einem generellen Zuviel an Bestand ganz zu schweigen. Unsere fünf Schritte zum sicheren Umgang mit Unsicherheiten in Ihrer Supply Chain helfen Ihnen dabei, Ihren Sicherheitsbestand in den Griff zu bekommen und kontinuierlich daran zu arbeiten, Bestand und Kosten zu senken.

Wie viel Sicherheitsbestand versteckt sich in Ihren Lägern? Gegen welche Unsicherheiten möchten Sie sich rüsten? Wie viel Restrisiko bleibt bestehen? Diese einfachen drei Fragen verlangen präzise Antworten, besonders in der heutigen Zeit, in der wir zwar möglichst lieferbereit sein wollen, aber uns Überbestände nicht leisten können. Hätten Sie die Antworten parat? Vermutlich nicht. Sie könnten jetzt Ihren Logistikleiter fragen, Ihren Supply Chain Leiter, Ihre Disponenten oder Ihre Produktionsplaner. Wahrscheinlich könnten aber auch diese Ihre Fragen nicht beantworten. Dabei sind diese drei Fragen extrem wichtig. Sicherheitsbestände sind die Absicherung Ihres Unternehmens gegen wirtschaftliche Schäden wie Imageverlust, Umsatzeinbußen oder Profitausfall. Trotz dieser Vorteile ist der Sicherheitsbestand ein wichtiger Teil Ihres Gesamtbestandes und sollte daher präzise geplant sein.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Whitepaper und stellen Ihnen dieses gerne kostenlos zur Verfügung! Es wäre nett, wenn Sie sich im Gegenzug zu unserem Newsletter anmelden würden.

Sie erhalten siebenmal im Jahr aktuelle Tipps und Artikel aus den Bereich Supply Chain Management sowie Informationen zu interessanten Veranstaltungen. Natürlich können Sie sich bei Nichtgefallen jederzeit problemlos per Klick wieder abmelden!

Und glauben Sie uns, uns nerven diese wöchentlichen (und gefühlt eher täglichen) „Newsletter“ auch, die andere versenden – darum machen wir das nicht. Versprochen.

Also, anmelden, informiert sein und bei Fragen genau das tun – fragen! Darüber freuen wir uns nämlich auch 😊

Best-Practice-Paper als PDF

Phone: +49 2407 95 65 0
Fax: +49 2407 95 65 40
52134 Herzogenrath
Kaiserstr. 100