E:S:A – Überbestandsanalyse

E:S:A-Verfahren zeigt Ihre Überbestände

Sind meine Bestände zu hoch? Um wie viel könnten wir die Bestände senken ohne die Lieferbereitschaft zu gefährden? Rentiert es sich, externe Spezialisten hinzuzuziehen?

Diese und ähnliche Fragen tauchen oft auf. Mithilfe eines von A&K selbstentwickelten Verfahrens, dem E:S:A – Excess Stock Assess, kann schnell Klarheit geschaffen werden. Das E:S:A-Verfahren liefert auf Grundlage weniger artikelspezifischer Daten das Bestandssenkungspotenzial – einfach, schnell und zuverlässig.

Aber wie kann ich mein Bestandsreduzierungspotenzial erkennen? Vor dieser Frage stand auch John Mullen, Managing Director der Microengineering Ltd.1 in Birmingham. Mittels E:S:A – Excess Stock Assess, der von A&K entwickelten Schnellanalyse zur Ermittlung von Überbeständen und Bestandssenkungspotenzial, fand er im Nu eine präzise Antwort. Die Zahlen sprechen für sich: Die E:S:A Auswertung für Microengineering Ltd zeigte 1.315.000 £ Bestandssenkungspotenzial, von denen 938.000 £ innerhalb der ersten sechs Monate abgebaut werden konnten. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Fachartikel zum Thema.

Das digitale E:S:A Formular steht hier zum Download bereit. Das Ausfüllen des E:S:A Formulars zur Bestandssenkungsanalyse benötigt nur zwei bis drei Stunden Arbeit. Sollten Fragen beim Ausfüllen entstehen, stehen wir Ihnen gerne unter unserer Infohotline +49 (0) 2407 9565-30 mit Rat und Tat zur Seite.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Whitepaper und stellen Ihnen dieses gerne kostenlos zur Verfügung! Es wäre nett, wenn Sie sich im Gegenzug zu unserem Newsletter anmelden würden.

Sie erhalten siebenmal im Jahr aktuelle Tipps und Artikel aus den Bereich Supply Chain Management sowie Informationen zu interessanten Veranstaltungen. Natürlich können Sie sich bei Nichtgefallen jederzeit problemlos per Klick wieder abmelden!

Und glauben Sie uns, uns nerven diese wöchentlichen (und gefühlt eher täglichen) „Newsletter“ auch, die andere versenden – darum machen wir das nicht. Versprochen.

Also, anmelden, informiert sein und bei Fragen genau das tun – fragen! Darüber freuen wir uns nämlich auch 😊

Best-Practice-Paper als PDF

[shariff backend="on"]