Interplanetary supply chain and logistics architecture 

Andreas Kemmner

Ladies and Gentlemen,
it is time to think beyond the humble limits of our beautiful but small planet in search for new supply chain possibilities.
We owe the following chart to the MIT. It illustrates an Interplanetary Supply Chain Network for Space Exploration.

The red circles mark planetary surface nodes, orbital nodes and Lagrangian nodes. These nodes are connected via arcs, representing launch, in-space trajectories as well as entry-descent-and-landing operations. Elements such as space ships are traveling on these arcs, containing human crews, robotic agents, propellant, collected samples as well as various supply items.

If you like to know more, have a look at this MIT webpage.


Andreas Kemmner

Autor | Author

Prof. Dr. Kemmner ist Co-CEO der Abels & Kemmner Group und hat in 30 Jahren Beratertätigkeit in Supply Chain Management und Sanierung weit über 200 nationale und internationale Projekte durchgeführt und war über 10 Jahre der einzige öffentlich bestellter Sachverständige für die Wirtschaftlichkeitsbeurteilung von Industriebetrieben in Deutschland.

2012 wurde er von der WHZ zum Honorarprofessor für Logistik und Supply Chain Management bestellt.

Die Ergebnisse seiner Projekte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Beiträge | READ MORE