Kurz & Bündig: STU-Analyse 

Andreas Kemmner

… strukturiert die im Unternehmen eingesetzten Materialien nach der Anzahl ihrer Bedarfsverursacher. S-Artikel haben nur einen dominierenden Bedarfsverursacher, U-Artikel hingegen sehr viele. Die STU-Charakteristik ist wichtig bei der Entscheidung über die Dispostions- und Lagerhaltungsstrategie eines Artikels.

Unser Tipp: Disponieren Sie S-Artikel auch bei gleichmäßiger Nachfrage vorsichtiger als U-Artikel, um spätere Verschrottungsgefahren gering zu halten.


Andreas Kemmner

Autor | Author

Prof. Dr. Kemmner hat in über 25 Jahren Beratertätigkeit in Supply Chain Management und Sanierung weit über 150 nationale und internationale Projekte durchgeführt.

2012 wurde er von der WHZ zum Honorarprofessor für Logistik und Supply Chain Management bestellt.

Die Ergebnisse seiner Projekte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Beiträge | READ MORE