Kurz & Bündig: ABC-Artikel-Analyse 

Andreas Kemmner

Die ABC-Analyse dient in der Logistik dazu, Artikel nach ihrer Bedeutung für den Umsatz oder den Einkauf einzuordnen. Klassischerweise stehen A-Artikel für die ersten 80% des Umsatzes. B-Artikel erwirtschaften weitere 15% und die C-Artikel die letzten 5% des Umsatzes.

Unser Tipp:

Die ABC-Analyse eignet sich gut dazu, die dominierenden Artikel zu erkennen, um die man sich logistisch zuerst kümmern sollte. Sie greift aber zu kurz für dispositive Entscheidungen. Hierfür muss die ABC-Analyse mit einer Bewertung der Prognostizierbarkeit der Artikel (XYZ-Analyse) verbunden werden.


Andreas Kemmner

Autor | Author

Prof. Dr. Kemmner hat in über 25 Jahren Beratertätigkeit in Supply Chain Management und Sanierung weit über 150 nationale und internationale Projekte durchgeführt.

2012 wurde er von der WHZ zum Honorarprofessor für Logistik und Supply Chain Management bestellt.

Die Ergebnisse seiner Projekte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Beiträge | READ MORE