Endlich Urlaub

Die Vorfreude ist wie immer sehr groß. Der Urlaub ist nur noch wenige Wochen entfernt, man kann die Meeresluft fast schon riechen, der leckere Duft von gegrilltem Fisch steigt mir in die Nase und man fühlt die wärmende Sonne schon auf der Haut. Endlich rückt der Urlaub immer näher, nur noch ein paar Tage! Je näher der Urlaub, desto größer die Vorfreude – sollte man meinen. Denkste! Spätestens jetzt macht sich die Bugwelle aus unerledigten Aufgaben, unbeantworteten Fragen und nicht eingelösten Versprechen bemerkbar. Dann treten auch noch unerwartet Fehler auf, die den vereinbarten Termin unerfüllbar machen. Die letzten Tage vor dem Urlaub werden so immer zu hektischen Stresstagen. Und am Abend vor der ersehnten Abreise kann man entweder glücklich Vollzug melden oder man muss demütig Farbe bekennen. Die letzte Email ist geschrieben, man richtet gerade den Abwesenheitsassistenten ein, da kommen auch schon die nächsten Emails rein. Wer schreibt mir am Freitagabend noch Mails? Es sind schon Antworten auf die soeben geschriebenen Nachrichten: „Ich bin die nächste Zeit nicht erreichbar …“. Was für ein Glück! Die Geschäftspartner sind selbst in den Urlaub gefahren, und ich habe so nochmal Aufschub bekommen. Jetzt kann er kommen, der Urlaub!

Es grüßt Sie herzlich von den Balearen

Bernd Reineke

[shariff backend="on"]