Fragezeichen, © by Manuel Pfeiffer / aboutpixel

Foto: © by Manuel Pfeiffer / aboutpixel

Neben der Mindestlosgröße stellt die Höchstlosgröße eine weitere Leitplanke bei der Berechnung einer Bestell- oder Fertigungsmenge dar. Wird von einem Losgrößenverfahren eine Losgröße ermittelt, die über der Höchstlosgröße liegt, wird die dispositive Losgröße auf die Höchstlosgröße begrenzt. Die Höchstlosgröße soll sicherstellen, dass eine Fertigungs- oder Beschaffungsmenge nicht über einem technisch möglichen oder wirtschaftlich gewünschten Wert liegt.

Unser Tipp: Überprüfen Sie die Höchstlosgrößen mindestens zweimal pro Jahr, um sicherzustellen, dass diese nicht zu niedrig eingestellt sind.

[shariff backend="on"]