Über­bestands­analyse nach der E:S:A-Methode

Überbestände schnell und kostengünstig aufdecken

In 80 Prozent der Unternehmen lassen sich die Bestände um mindestens 20 Prozent verringern – das ist unsere Erfahrung aus über 20 Jahren Bestandsmanagement. Die Zahlen unserer regelmäßigen Studien zu Bestandsmanagement und Lieferbereitschaft zeigen sogar, dass das Bestandsreduzierungspotenzial in den Unternehmen weiter ansteigt, da die Variantenvielfalt wächst.

Wollen Sie wissen…

  • Wie hoch Ihr Bestandsenkungspotenzial ist?ESA
  • Wieviel Liquidität Sie innerhalb von sechs Monaten gewinnen können?
  • Wieviel Bestand mittel- bis langfristig gesenkt werden kann?
  • Wie Ihre Bestandsabbaukurve aussehen würde?
  • Wie sich Ihr jährlicher Ertrag verbessern würde?
  • Wie zukünftig Ihre Bestandsreichweite und Ihr Lagerumschlag aussehen können?

Mit Hilfe der von uns entwickelten E:S:A-Analysemethode können wir diese Fragen kurzfristig, bei Bedarf innerhalb von Stunden, beantworten.

Die E:S:A-Methode setzt auf Artikelstammdaten auf und verarbeitet diese mit statistischen Analysen, die aus zahlreichen detaillierten Bestandsoptimierungsprojekten und Bestandssimulationen gewonnen wurden.

Absolute Datensicherheit: Wir sehen Ihre Artikelstammdaten nicht! Das einzige, was Sie bereitstellen müssen, ist ein verdichteter Satz an Daten, aus dem wir keine Rückschlüsse auf Ihre einzelnen Artikel bzw. Materialnummern ziehen können.

Genaueres zur Vertraulichkeit erfahren Sie hier.

Hier erfahren Sie, wie eine Überbestandsanalyse abläuft…

und hier was sie kostet…