AWF-Kompaktseminar

Modernes Be­stands­manage­ment

Erfahren Sie, wie Sie gezielt Ihre Bestandskosten kurzfristig senken können, ohne Ihre Lieferfähigkeit zu gefährden!

Folgende Schwerpunktthemen werden Ihnen durch Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Götz Andreas Kemmner, Geschäftsführer Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH, Herzogenrath, vorgestellt und mit Ihnen intensiv diskutiert:

  • Mega-Stockbuster 1: Falsche Prognosen und Lieferbereitschaftsgrade
  • Mega-Stockbuster 2: Falsche Dispositionsstrategien
  • Mega-Stockbuster 3: Falsche Stammdaten
  • Mega-Stockbuster 4: Der Mensch
  • Mega-Stockbuster 5: Der Fehlerkreis der Fertigungssteuerung
  • Mega-Stockbuster 6: Das Produktportfolio
  • Mega-Stockbuster 7: Die Produktstruktur
  • Mega-Stockbuster 8: Ungenügende Lieferantenintegration
  • Mega-Stockbuster 9: Der Peitscheneffekt
  • Überbestände aufdecken und berechnen

Ein AWF-Kompaktseminar für Geschäftsführer, Führungs- und Fachkräfte der Funktionen Logistik, Disposition, Einkauf, Beschaffung, Materialwirtschaft, Produktionsmanagement, Controlling, die ihre Bestandssituation deutlich und nachhaltig verbessern wollen.

Zum Thema: Starke Schwankungen in der Nachfrage und bei den Rohstoffkosten belasten die Wirtschaftlichkeit von Produkten und Dienstleistungen, wobei insbesondere hohe Bestandskosten durch gebundenes Kapital zu Buche schlagen. Die bloße Konzentration auf die Entwicklung und Herstellung einzelner Produkte führt oft zu rein technisch optimierten Einzelprodukten. Die Folge sind hohe, nicht sofort erkennbare Gemeinkosten durch eine zu umfangreiche Typen- und Teilevielfalt mit erheblichen Auswirkungen auf die Bevorratung und damit die Liquidität.

Trotz der weitgehenden Veränderungen der letzten Jahre in den betrieblichen Strukturen sind es insbesondere immer noch die traditionellen Probleme, die die Produktion belasten und die nach wie vor Potenzial zur Verbesserung beinhalten. Ein wirksames Bestandsmanagement ist deshalb um so wichtiger, die Bestände kurzfristig und nachhaltig zu reduzieren und auf dem wirklich notwendigen Stand zu halten. Bei den immer schneller wechselnden Artikelspektren und der stetigen Zunahme des Teile- und Variantenumfangs ist eine sorgfältige Planung erforderlich, um trotz niedriger Bestände den Wunsch der Kunden nach prompter, zuverlässiger Belieferung zu erreichen.

Bestände verdecken Probleme – Hinter dieser Aussage steckt viel Wahrheit. Häufig wird versucht, die Bestandsprobleme aus dem Lager heraus zu lösen. Damit wird der Wertschöpfungsprozess von hinten aufgezäumt und der Erfolg ist relativ gering. Um kurzfristige, nachhaltige und ganzheitliche Bestandsoptimierungen zu erzielen, müssen alle Prozessbeteiligten an einem Tisch versammelt sein und gemeinsam abgestimmte Maßnahmen ergreifen. Aktives Bestandsmanagement bedeutet, diese Möglichkeiten konsequent zu nutzen, um das Bestandsniveau über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu reduzieren.

Wie die Implementierung eines wirksamen Bestandsmanagementes mit welchen Effekten erfolgen kann, welche organisatorischen Rahmenbedingungen zu schaffen sind, welche Vor-und Nachteile und welche Effekte Sie mit einer gezielten, prozessübergreifenden Bestandsplanung erreichen können, wird Ihnen unser Referent, Herr Dr. Kemmner, intensiv darlegen und mit Ihnen auf Basis seines breiten Erfahrungshintergrundes erfolgreicher Implementierungen diskutieren.

Wen sprechen wir an? Wenn Sie als Führungs- und Fachkraft der Logistik, aus der Beschaffung, Controlling, Vertrieb, Einkauf, des Produktionsmanagements, der Produktionsplanung und -steuerung, Arbeitsvorbereitung, der Materialwirtschaft aus produzierenden Unternehmen damit beauftragt oder daran interessiert sind Ihre Bestände zu reduzieren und lernen wollen, welche Gestaltungsmöglichkeiten sich für die nachhaltige Bestandsreduzierung anbieten, dann sollten Sie unser Seminar besuchen, um kompetent und kompakt Wissen und Erfahrungen zu erlangen.

Ihr Referent für das Seminar ist Herr Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Götz Andreas Kemmner. Er ist Geschäftsführer der Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH in Herzogenrath, einem Unternehmen, das in den Bereichen Supply Chain Management, Logistikoptimierung und -controlling, Prozessorganisation, Informationsmanagement und Restrukturierung von Unternehmen berät, plant und umsetzt. Herr Dr. Kemmner verfügt über umfangreiche Erfahrungen zum Thema Bestandsmanagement und Materialflussoptimierung aus vielen realisierten Projekten. Des Weiteren ist Herr Dr. Kemmner fachlicher Leiter der AWF-Arbeitsgemeinschaft „Mit Pull-Systemen zur fließenden, kundenauftragsbezogenen Produktion“ sowie der Arbeitsgemeinschaft “Bestände kurzfristig und nachhaltig senken!”

Veranstaltungsdetails

Termin:
9. und 10. März 2017

Veranstaltungsort:
Dortmund

Ihre Investition:
EUR 990,-

Veranstalter:
AWF Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Fertigung

Downloads:
Flyer und Anmeldung

Termin:
7. – 8. November 2017

Veranstaltungsort:
Frankfurt am Main

Ihre Investition:
EUR 990,-

Veranstalter:
AWF Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Fertigung

Downloads:
Flyer und Anmeldung